AG Bürgerticket der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität von Bündnis 90/Die Grünen Berlin

DSC00427a_860.jpgWir wollen die Preise des Berliner öffentlichen Verkehrs senken, soziale Teilhabe ermöglichen und zusätzliche Kunden in Busse und Bahnen locken. Dazu schlagen wir vor:

Alle Berlinerinnen und Berliner über 18 Jahre zahlen 15 Euro im Monat. Dafür können sie in ganz Berlin mit Bus und Bahn fahren - fast immer: Wer werktags zwischen 7 und 10 fahren will, muss dazu weiterhin Einzelfahrscheine oder Zeitkarten erwerben. So verhindern wir überlastete Busse und Bahnen.

Zeitkarten werden im Preis halbiert. Unter 18-Jährige fahren außerhalb der Morgenstunden frei. Sozialtickets für die Morgenstunden kosten 10 € pro Monat, also insgesamt 25 Euro statt der jetzigen 36 Euro. Freifahrtberechtigte fahren weiterhin kostenfrei. Weitere Ausnahmen aus sozialen Gründen sind möglich.

Wir wollen mit dem Modell auch ermöglichen, Fährräder außerhalb der Morgenstunden kostenfrei mitnehmen zu können.

Dies ist unser Angebot an die Stadt, in aller Kürze.

Teilen wir uns die Kosten für unseren ÖPNV? Was denken Sie darüber?

Was halten Sie von einem Bürgerticket für Berlin, wenn damit insgesamt die ÖPNV-Fahrpreise deutlcih gesenkt werden können?
Finde ich gut
Unentschieden
Finde ich schlecht